Zitat eines bekannten Autors

Das Institut für professionelles Schreiben

Als Institut der Hochschule Konstanz Technik, Wirtschaft und Gestaltung (HTWG) untersucht das »IPS – Institut für professionelles Schreiben«, wie wir mit Geschriebenem, Präsentiertem und Bildern kommunizieren. Welche Wechselwirkungen entstehen dabei? Wie geht eine Professionalisierung dieser Kommunikation vonstatten? Wie kann sie befördert werden, insbesondere bei der Vermittlung komplexer Sachverhalte wie in der Kommunikation von Wissenschaft und Technik?

Das »IPS« beschäftigt sich – im Sinne einer Pragmatik – mit der Praxis und der Theorie des Schreibens, mit der Rhetorik von Texten, Präsentationen und Bildern.

Eine Auseinandersetzung dieser Art kann nur interdisziplinär geführt werden. Dies schlägt sich methodisch und analytisch nieder. Als theoretische Basis und als methodischer Bezugspunkt für diese Auseinandersetzung gelten Erkenntnisse, die in der Rhetorik entwickelt und etabliert worden sind.